Empfehlung der Redaktion

Pressemitteilung 06/24/2020
Robert Erni wird Finanzvorstand von DACHSER

Mit Robert Erni hat DACHSER einen erfahrenen Logistik-CFO zum Nachfolger von Burkhard Eling bestellt. Erni startet am 1. September 2020 als Deputy Director seine Einarbeitungszeit bei Dachser.

Ansehen
News 06/03/2020
Das neue DACHSER magazin ist da!

„Systemrelevant – Menschen in der Logistik“. Unter diesem Titel steht das aktuelle DACHSER magazin.

News 05/20/2020
DACHSER setzt Charterflüge auch im Mai fort

Neben Charterflügen zwischen Asien und Europa organisiert der Logistikdienstleister im Mai weitere Transpazifikflüge, um den nord- und südamerikanischen Markt abzudecken. Die Strecke Shanghai -  Los Angeles kommt neu hinzu.

Ansehen
Marktinformation 05/11/2020
Das Transportnetzwerk von DACHSER ist auf dynamische Veränderungen vorbereitet

DACHSER sagt Danke – Unsere Kunden haben uns in den vergangenen Wochen frühzeitig über ihren aktuellen Transportbedarf informiert und uns in ihre Planungen einbezogen. Damit haben sie es uns ermöglicht, dass wir unsere Kapazitäten schnell an den tatsächlichen Bedarf anpassen konnten. Wir haben aufgrund der stark rückläufigen Transportmengen der letzten Wochen die Transportkapazitäten temporär reduziert und Sonderfahrpläne installiert.

Die vielen Massnahmen zur Reduzierung der Neuinfektionen mit dem Coronavirus haben in den letzten Tagen in vielen europäischen Ländern positive Wirkung gezeigt. Erste Lockerungsmassnahmen, zum Beispiel eine teilweise Wiedereröffnung des Einzelhandels, bringen den Menschen erste Erleichterungen im Alltag. Da auch viele Industriebetriebe die Produktion - wenn auch meist noch mit geringerem Ausstoss - wiederaufnehmen, erwarten wir zwar weiter volatile, doch grundsätzlich wieder steigende Transportmengen.

Mit der aktiven Unterstützung unserer Kunden sind wir sehr gut auf die kommende Zeit vorbereitet und werden auch wieder ansteigende Transportvolumina in der bekannten DACHSER Qualität bewältigen. Dabei ist für uns auch in Zukunft sehr wertvoll, dass unsere Kunden uns weiter jegliche Planungsinformationen zur Verfügung stellen, die uns die bedarfsgerechte Anpassung der Transportkapazitäten und der Planung ermöglichen.

Wir bedanken uns für die aktive Kooperation in dieser sehr herausfordernden Zeit und freuen uns auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit, in der Sie auch weiterhin auf DACHSER setzen können.

Ansehen

DACHSER Schweiz

News 08/12/2020
DACHSER startet wöchentliche Charter in die USA

Seit Ende Juli bedient DACHSER Air & Sea Logistics die Strecke Frankfurt – Chicago – Frankfurt im Rahmen seines erweiterten Premium-Charterprogramms. Die transatlantische Rotation führt DACHSER von nun an jedes Wochenende durch. Kunden profitieren von festen Laufzeiten und besserer Planbarkeit von Kapazitäten und Preisen.

Ansehen
News 08/12/2020
„Unser Kompass zeigt uns zuverlässig die richtige Richtung“

Widrigen Umständen trotzen und zugleich Chancen ergreifen - Bernhard Simon, CEO von DACHSER, über die Krisenbewältigung als Teil der DACHSER Kultur. 

Ansehen
Marktinformation 08/12/2020
Kurzes Update zur allgemeinen Lage im Transportbereich

Auch in der zweiten Jahreshälfte ist die Corona-Pandemie noch immer das vorherrschende Thema in den Medien. Während zu Beginn der Pandemie fast täglich neue Erkenntnisse zu Covid-19 bekannt und viele Updates auch von DACHSER zu Verladerestriktionen in Europa sowie in Amerika und APAC veröffentlicht wurden, ist nun so etwas wie eine „neue Normalität“ eingekehrt.

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine universalen Länder- oder Kundeneinschränkungen mehr. Wir möchten unsere Kunden daher bitten individuelle Einschränkungen wie z.B. Schliessungen, geänderte Öffnungszeiten etc. mit den Empfängern der Waren selbst zu klären. Wir beobachten aufmerksam den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und halten Sie über etwaige Entwicklungen sofort informiert. Sollte es zu neuen Verladerestriktionen kommen, dann werden diese wieder über unsere Website veröffentlicht.

Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Kontakt in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
Pressemitteilung 07/14/2020
DACHSER baut in Kassel

Der Logistikdienstleister DACHSER hat mit den Bauarbeiten für eine neue Niederlassung in der nordhessischen Wirtschaftsregion Kassel begonnen. Im Gewerbegebiet Lohfelden entsteht bis Sommer 2021 ein Umschlagslager für Industriegüter mit angrenzendem Bürogebäude. Mittelfristig werden rund 200 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Ansehen
News 07/06/2020
König Willem-Alexander besucht DACHSER in Waddinxveen

Am 1. Juli besuchte Willem-Alexander, König der Niederlande, DACHSER in Waddinxveen. Während eines Niederlassungsrundgangs sowie anschliessenden Diskussionsrunden informierte er sich ausführlich zum Thema Ausbildung in Unternehmen, und wie diese gerade auch in Krisenzeiten gesichert werden kann.

Ansehen
Pressemitteilung 07/02/2020
DACHSER wird strategischer Logistikpartner von Euro Craft

Euro Craft, die führende Einkaufsgruppe für den Fachhandel Bau und Industrie in Europa, hat sich für DACHSER als bevorzugten Logistikpartner für seine europaweit mehr als 2250 angeschlossenen Händler entschieden. Der Logistikdienstleister bietet mit der weltweiten Branchenlösung DACHSER DIY-Logistics über 20 Jahre Erfahrung für die speziellen Anforderungen an die Logistik für Fachhändler, Baumärkte und Gartencenter.

Ansehen
Marktinformation 07/02/2020
Ende der Brexit-Übergangsphase: Was nun?

Die Frist für eine Verlängerung der Brexit-Verhandlungen und damit einer längeren Übergangsphase ist abgelaufen. Damit ist der Druck gewachsen, bis zum Jahresende ein Abkommen über die künftigen Beziehungen zwischen Grossbritannien und der EU zustande zu bringen.

Wir möchten unsere Kunden hiermit erneut darauf hinweisen, dass insbesondere die Vorkehrungen für die Zollvollmachten auf Seiten unserer Kunden für die Zollabwicklung durch DACHSER sehr wichtig sind.
Bitte setzen Sie sich mit Ihrem lokalen DACHSER Ansprechpartner in Kontakt, wenn Sie Fragen dazu haben sollten. Unsere Experten können Ihnen in jedem Fall weiterhelfen.

Ansehen
Marktinformation 07/02/2020
Erweiterte Verfügbarkeit des Produkts targo on-site (Lieferung Bordsteinkante)

Die Veränderung des Einkaufsverhaltens der Konsumenten in der Coronazeit, zeigt im Verlauf der letzten Wochen eine starke Nachfrage von B2C-Sendungen. Dieser Trend wird mit Sicherheit weiter anhalten. Aus diesem Grund ist das Produkt targo on-site (Lieferung Bordsteinkante) seit heute in fast allen Ländern des DACHSER European Logistics Netzwerks für Kunden verfügbar, in denen es bisher nicht möglich war B2C-Sendungen zu buchen.

Die einheitliche Produktverfügbarkeit und das Leistungsversprechen gegenüber unseren Kunden innerhalb des DACHSER Netzwerkes wird für targo on-site somit sichergestellt.

targo on-site ist Teil der Produktfamilie entargo und steht für die Lieferung von B2C-Sendungen bis zur Bordsteinkante. Um gegenüber Online-Bestellern eine zuverlässige Lieferaussage treffen zu können, ist es als Online-Plattform enorm wichtig explizit hierauf hinzuweisen. In Europa steht entargo für ein einheitliches Leistungsspektrum und sichert den gleichbleibend hohen Qualitätsstandard national und grenzüberschreitend.

Bitte beachten Sie, dass bei dem Produkt targo on-site (Lieferung Bordsteinkante) keine Laufzeitangaben möglich sind. Die Zeitfenster für die Zustellungen werden ausschliesslich mit dem jeweiligen Empfänger vereinbart. Lesen Sie hierzu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Kontakt in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
Marktinformation 07/01/2020
Deutschland: Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer

Die Bundesregierung Deutschland senkt im Rahmen des Covid-19-Konjunkturpakets die Umsatzsteuer.

Um die Kaufkraft zu stärken und den Konsum anzukurbeln, wird in Deutschland vom 01. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 der Steuersatz von 19% auf 16% respektive von 7% auf 5% gesenkt.

Was exportorientierte Schweizer Firmen dazu wissen müssen wissen, finden Sie auf der Webseite von Switzerland Global Enterprise:

DACHSER Spedition AG - Was ist zu beachten?

Die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer (MWST) betrifft in gleichem Umfang auch die Einfuhrumsatzsteuer (EUST) und damit die Zollabwicklungen:

  • Bitte beachten Sie vor allem bei der Erstellung der Handelsrechnungen die reduzierten MWST-Sätze, weil Sie diese als Anmelder bei der Verzollung ausweisen müssen.
  • Falsch ausgewiesene MWST- bzw. EUST-Sätze können ein Grund für eine Rückweisung von Seiten des Zolls sein.
  • Bitte achten Sie auf den Stichtag. Da nicht immer sichergestellt ist, dass die Lieferungen am Abholtag auch verladen werden können.
  • Tipp: Verarbeiten Sie am 30.06.2020 keine Sendungen mit der Lieferkondition «frei Haus verzollt, versteuert» (DDP).
  • Rechnungen müssen anderenfalls umgeschrieben werden, wenn der am Abfertigungstag gültige Satz nicht korrekt auf der Rechnung ausgewiesen ist.

Quelle: Switzerland Global Enterprise

Ansehen
Marktinformation 06/30/2020
Lenkungsabgabe auf flüchtige organische Verbindungen (VOC)

Der Bundesrat hat am 5. Juni 2020 im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in einer befristeten Verordnung Erleichterungen im Umweltrecht beschlossen.

Aufgrund der Covid-19 Pandemie ist der Bedarf an Desinfektionsmitteln stark gestiegen. Um das Angebot rasch und zu niedrigeren Kosten erhöhen zu können, sollen Desinfektionsmittel rückwirkend vom 28. Februar bis und mit 31. August 2020 von der VOC-Lenkungsabgabe befreit werden.

Davon betroffen sind die folgenden Zolltarifnummern:

  • Import von Desinfektionsmittel: Zolltarifnummern 3808.9410 und 3808.9480
  • Import von VOC-haltigen Stoffen in Desinfektionsmitteln: Zolltarifnummern 3003.9000 und 3004.9000

Die Rückerstattung ist mittels EZV Formular möglich, hier finden Sie alle nötigen Informationen dazu:

VOC-Rückerstattung für Desinfektionsmittel

Ansehen
Mehr anzeigen

DACHSER Corporate

Marktinformation 08/11/2020
Short update on the general situation in the transport sector

In the second half of the year, the corona pandemic is still the predominant topic in the media. While at the beginning of the pandemic new findings on Covid-19 were being announced almost daily and many updates were also published by DACHSER on loading restrictions in Europe as well as in America and APAC, something like a "new normality" has now returned.

At the moment, there are no longer any universal country or customer restrictions. We would therefore like to ask our customers to clarify individual restrictions such as closures, changed opening hours etc. with the recipients of the goods themselves. We are closely monitoring the further course of the corona pandemic and will keep you informed immediately of any developments. Should new loading restrictions be imposed, these will be published again via our website.

If you have any questions on this subject, please contact your local contact person at the respective DACHSER branch.

Ansehen
Marktinformation 08/10/2020
Local, regional, worldwide: Storage space wanted?

Are you looking for free storage space and a reliable logistics partner? DACHSER Contract Logistics has free capacities.

Ansehen
News 08/06/2020
"Our compass points us in the right direction"

Defying adverse circumstances while simultaneously taking advantage of the opportunities - Bernhard Simon, CEO of DACHSER, about crisis management as part of DACHSER’s culture.

Ansehen
News 08/04/2020
DACHSER starts weekly charter to the US

Since the end of July, DACHSER Air & Sea Logistics has been operating the Frankfurt–Chicago route as part of its extended premium charter program. From now on, DACHSER will carry out the transatlantic rotation every weekend. Customers benefit from fixed transit times and better planning of capacity and prices.

Ansehen
Zu DACHSER CORPORATE

Meistgelesen

Marktinformation 10/28/2019
Incoterms 2020

Eine neue Fassung der Incoterms tritt ab dem 01. Januar 2020 in Kraft und bringt vielfältige Änderungen mit sich. Die von der Internationalen Handelskammer herausgegebenen Lieferbedingungen regeln wesentliche Käufer- und Verkäuferpflichten im internationalen Handel, wie z.B. der Übergang einer Ware an den Käufer, Transportkosten, die Haftung für Verlust und Beschädigung einer Ware und die Versicherungskosten.
Mit der Anpassung der Incoterms 2020 an die aktuellen globalen Handelspraktiken ist die Neu-Fassung hochaktuell und von hohem Praxisbezug. Ziel der Überarbeitung war eine Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Incoterms Klauseln. So wurde deren Darstellung überarbeitet, um den Nutzern die Auswahl der passenden Klausel zu erleichtern. Daneben wurden die Reihenfolge der Klauseln geändert und jeder Klausel überarbeitete Anwenderhinweise beigefügt.

Inhaltlich wurden im Vergleich zu den Incoterms 2010 insbesondere folgende Änderungen vorgenommen:

  • Verschiedene Deckungshöhen in CIF und CIP: Wie bisher trifft auch in den Incoterms 2020, Klauseln CIF (Cost Insurance Freight) und CIP (Carriage Insurance Paid), den Verkäufer die Verpflichtung, auf eigene Kosten eine Transportversicherung abzuschließen. Anders als in den Incoterms 2010 sehen die beiden Klauseln nunmehr allerdings unterschiedliche Mindestdeckungen vor. Die bei Vereinbarung der Klausel CIF zu beachtende Mindestdeckung bleibt unverändert. Die durch den Verkäufer abzuschließende Transportversicherung muss auch weiterhin zumindest der Deckung gemäß den Klauseln (C) der Institute Cargo Clauses oder ähnlichen Klauseln entsprechen (Versicherung benannter Gefahren). Bei Vereinbarung der Klausel CIP muss der Verkäufer nunmehr Versicherungsschutz entsprechend den Klauseln (A) der Institute Cargo Clauses eindecken (All Risk- Deckung). Sowohl bei Verwendung der Klausel CIF als auch der Klausel CIP steht es den Vertragsparteien frei, eine abweichende Versicherungsdeckung zu vereinbaren.
  • Aufnahme sicherheitsbezogener Anforderungen: Sicherheitsbezogene Anforderungen an den Transport der Ware wurden nunmehr in die Regeln A 4 und A 7 jeder Incoterms 2020 Klausel aufgenommen. Wie in Bezug auf die weiteren Incoterms Klauseln ist auch hier zu berücksichtigen, dass die Incoterms- Klauseln unmittelbar nur für die Parteien des Kaufvertrags gelten, und nicht Gegenstand des Beförderungsvertrages sind.
  • Die Incoterms 2020 beinhalten Regelungen für die Beförderung mit eigenen Transportmitteln in FCA, Delivery at Place (DAP), Delivery at Place Unloaded (DPU), und Delivered Duty Paid (DDP).
  • Für Waren, die unter der FCA-Klausel (Free Carrier) verkauft und für den Seetransport vorgesehen sind (wie etwa Waren in Containern), sieht FCA künftig eine neue Option vor. Käufer und Verkäufer können sich darauf einigen, dass der Käufer seinen Frachtführer anweist, dem Verkäufer ein Bordkonossement nach der Verladung der Ware auszustellen. Gleichzeitig ist der Verkäufer verpflichtet, dieses Bordkonossement dem Käufer zu übergeben. Dies geschieht typischerweise über beteiligte Banken.

Umbenennung DAT in DPU (Delivered at Place Unloaded = Geliefert benannter Ort entladen). Nach der Incoterms 2010 Klausel DAT hatte der Verkäufer die Ware geliefert, sobald diese vom Beförderungsmittel an einem „Terminal“ entladen war. Allerdings war nach den Anwendungshinweisen zu den Incoterms 2010 der Begriff „Terminal“ nicht in technischer Hinsicht zu verstehen, sondern es war jeder beliebige Entladeort gemeint. Diesem Umstand wurde in den Incoterms 2020 Rechnung getragen, indem die bisherige Klausel DAT klarstellend in DPU (Delivered at Place Unloaded) umbenannt wurde. Künftig kann daher jeder beliebige (vereinbarte) Ort der Bestimmungsort sein.

Die Incoterms gelten zwischen den Parteien eines (nationalen oder internationalen) Kaufvertrags und behandeln - jedoch nicht abschließend - spezielle Rechte und Pflichten innerhalb dieses Vertragsverhältnisses. Anhand einer somit gewährleisteten einheitlichen Festlegung sollen spätere Auslegungsprobleme oder Unstimmigkeiten zwischen den Kaufvertragsparteien vermieden werden. Es bleibt weiterhin zu berücksichtigen, dass die Incoterms aufgrund ihres Charakters als AGB-ähnliche Bestimmungen keine gesetzliche Regelung darstellen und somit nur dann rechtskräftig werden, wenn sie zwischen den Parteien des Kaufvertrags mittels entsprechender Bezugnahme wirksam vereinbart worden sind (für die Incoterms 2020 auch möglich bereits vor dem 01.01.2020). Unabhängig davon gehen jedoch im Einzelfall entgegenstehende gesetzliche Regelungen einer Incoterm-Klausel immer noch vor.

Überarbeitet wurden die Incoterms von 500 Experten aus mehr als 40 Ländern. Die Klauseln sind weltweit anerkannt und werden in mehr als 30 unterschiedlichen Sprachen verwendet.

Pressemitteilung 04/30/2019
DACHSER wächst mit Augenmass

DACHSER ist im Geschäftsjahr 2018 erneut substanziell gewachsen. Der Logistikdienstleister steigerte seinen konsolidierten Netto-Umsatz um 5,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet DACHSER auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke. DACHSER Schweiz erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 189.1 (+8.5%) Millionen Schweizer Franken.

Ansehen
News 02/27/2019
DACHSER eröffnet neue Niederlassung in Portugal

Anfang Februar hat DACHSER eine neue Niederlassung in Coimbra in Portugal bezogen. Damit verdreifacht der Logistikdienstleister seine Logistikfläche in Zentralportugal nun auf über 6.300 Quadratmeter.

Ansehen
Pressemitteilung 04/05/2018
Neuer Standort für DACHSER in Freiburg

Dachser hat ein rund 65.000 Quadratmeter umfassendes Grundstück im Gewerbepark Breisgau in Eschbach, nahe Freiburg, erworben. Dort wird der Logistikdienstleister ab August 2018 ein neues Logistikzentrum mit einem Umschlagsterminal von insgesamt 6.117 Quadratmeter Grundfläche und 82 Ladetoren sowie einem zweistöckigen Bürogebäude bauen. Die Fertigstellung und der Umzug sind zur Jahresmitte 2019 geplant.

Ansehen
Pressemitteilung 05/07/2018
DACHSER wächst mit Rückenwind

Logistikdienstleister erzielt erstmals über 6 Milliarden Euro Umsatz; starkes Exportgeschäft in Europa und belebter Welthandel treiben das Wachstum.

Ansehen
Pressemitteilung 11/30/2018
DACHSER erhält CEIV-Pharma-Zertifizierung der IATA

Standort am Frankfurter Flughafen für den Transport von Gütern aus dem Bereich Life Science & Healthcare zertifiziert. DACHSER baut seine Kompetenzen im Bereich Life Science & Healthcare weiter aus. Dazu wurde nun die Niederlassung des Unternehmens am Flughafen in Frankfurt nach dem IATA-Standard CEIV Pharma (Center of Excellence for Independent Validators in Pharmaceutical Logistics) zertifiziert.

Ansehen
News 02/15/2019
Wir verbinden weltweite Präsenz mit Agilität

Jochen Müller verantwortet seit Anfang des Jahres als COO Air & Sea Logistics das Geschäftsfeld Luft- und Seefrachtbei DACHSER. Ein Gespräch über Weichenstellungen für die Zukunft.

Ansehen
Pressemitteilung 11/05/2018
DACHSER wiederholt Luftfracht-Charter zur Peak Season

Dachser organisiert auch in diesem Jahr Charter-Flüge auf der Strecke Frankfurt – Shanghai – Frankfurt und bietet Kunden aus Zentraleuropa und China wöchentliche Rundflüge in der Luftfracht-Peak-Season an.

Ansehen
News 03/15/2019
Nachhaltigkeitspreis für DACHSER

Im Rahmen der Vergabe des Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit (ETPN) hat DACHSER dieses Jahr den Sonderpreis für sein gesellschaftliches Engagement erhalten. In der Kategorie Transportunternehmen und Speditionen belegte der Logistikdienstleister den ersten Platz.

Ansehen
News 01/28/2019
Packmittel: Ein Mehrwert-Service, der sich auszahlt

Sie spielen eine tragende Rolle in der Logistik: Paletten und andere Packmittel. Allerdings werden die Anforderungen an das Tauschsystem immer komplexer. DACHSER setzt hier konsequent auf Qualität und bekennt sich klar zum Packmitteltausch als Value Added Service.

Ansehen