226 Einträge
Sortierung: Datum | Relevanz

Ergebnisse

09.06.2022
Warnstreiks an den Häfen Hamburg und Bremerhaven

Noch vor der nächsten Tarifverhandlung mit der Gewerkschaft VERDI (geplant für den 10. Juni 2022), finden am 9. Juni 2022 in den Häfen von Hamburg und Bremerhaven kurzfristige Warnstreiks statt. Diese Warnstreiks können bis zu vier Stunden dauern. Während dieser Zeit wird es zu Unterbrechungen bei der Terminalabfertigung sowie bei der Be- und Entladung von LKW und Zügen kommen. Eventuelle unvorhersehbare Verzögerungen bei der Abholung und/oder Anlieferung von Containern können die Folge sein. 

DACHSER wird die Situation beobachten und Kunden entsprechend über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Die lokalen Ansprechpartner in den Niederlassungen von DACHSER stehen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Ansehen
02.06.2022
Neue Geschäftsleitung bei der DACHSER Spedition AG

Hans-Peter Trachsler leitet seit März 2022 das sich in Regensdorf (ZH) befindliche Regional Office Switzerland von DACHSER European Logistics. Ab 1. Oktober 2022 übernimmt er von Urs Häner, der in den Ruhestand treten wird, die Gesamtverantwortung für die schweizerische Landesgesellschaft. Die Redaktion unterhielt sich mit den beiden Herren über die Rahmenbedingungen der bevorstehenden Geschäftsübergabe sowie über die zu bewältigenden Herausforderungen.

Ansehen
02.06.2022
DACHSER nimmt Stückgutlinie in die Ukraine wieder in Betrieb

DACHSER bewertet die aktuellen Entwicklungen im Ukraine-Konflikt Tag für Tag neu. Dies führt dazu, dass der komplette Übernahme- und Verladestopp für alle Warensendungen in die Ukraine, der im Februar 2022 ergriffen wurde, teilweise aufgehoben werden kann.

Ansehen
23.05.2022
EU-Mobilitätspaket: Was sich dieses Jahr ändert und was das bedeutet

Mit dem EU-Mobilitätspaket 2020/2022 soll die europäische Vereinheitlichung im Bereich Spedition und Logistik vorangetrieben werden: Neue Bedingungen für einen effizienteren, harmonisierten und sozial verträglichen Straßen-Transport-Sektor.

Ansehen
16.05.2022
Die Verfügbarkeit von Laderaum ist eingeschränkt

Die Kapazitäten auf dem europäischen Transportmarkt sind knapp. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Wirtschaftslage, die weiterhin stabil ist, einen grossen Fachkräftemangel verzeichnet. Es fehlen vor allem LKW-Fahrer.

Ansehen
12.05.2022
Update zu den Auswirkungen auf die weltweiten Lieferketten

Die pandemische Lage in Shanghai und anderen chinesischen Grossstädten bleibt angespannt. Dadurch ergeben sich weiterhin Auswirkungen auf globale Lieferketten im Luft-, See- und Landverkehr. Wir möchten Ihnen daher einen Überblick über die aktuelle Situation in China und in weiteren Regionen geben:

Ansehen
09.05.2022
DACHSER sichert langfristige Luftfrachtkapazitäten

Im Zeitraum Mai 2022 bis April 2024 setzt DACHSER Air & Sea Logistics sein Charter-Programm auf der Strecke zwischen Shanghai und Frankfurt fort. Damit bietet der Logistikdienstleister seinen Kunden weiterhin verlässliche Transportkapazitäten. Mit einem Grossraumflugzeug fliegt DACHSER an zwei Tagen die Woche zwischen Asien und Europa und transportiert jeweils 33 Tonnen.

Ansehen
02.05.2022
Warensicherheit praxisnah erleben bei DACHSER Schweiz

DACHSER Schweiz veranstaltet in den Monaten Mai und Juni 2022 an verschiedenen Standorten Kundenevents zum Thema „Warensicherheit“.

Ansehen
22.04.2022
Effiziente Steuerung von globalen Lieferketten durch DACHSER Air & Sea Logistics

In der Luft- und Seefracht sind viele Arbeitsschritte mit hohem manuellem Aufwand und Abstimmungen mit zahlreichen Ansprechpartnern verbunden. Mit DACHSER als Logistikpartner profitieren Kunden von digitalen Lösungen zur effizienteren Steuerung ihrer internationalen Lieferketten. Dabei wird durch einen zentralen Ansprechpartner bei DACHSER deren einfache und schnelle Implementierung begleitet und koordiniert.

Ansehen
22.04.2022
Update aus China zu den COVID-19 Einschränkungen

Die pandemische Lage in China bleibt weiter unverändert. Daraus ergeben sich weitere aktuelle Entwicklungen im Luft-, See- und Landverkehr, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten, da diese Auswirkungen auf Ihre Supply Chain haben können:

Ansehen
21.04.2022
Sicher verpackt

Für das Managen immer anspruchsvollerer Lieferketten ist der schadenfreie Transport von Gütern unerlässlich. Wie können eine entsprechende Verpackung und vorausschauendes Handeln dazu beitragen? Wir haben einen Experten gefragt: Stephan Wnuck, Team Leader Loss & Damage bei DACHSER.

Ansehen
14.04.2022
Blockchain – Zukunftstechnologien im Check

Was versteht man eigentlich genau unter Blockchain? Warum konnte sie bisher nicht den grossen Durchbruch in der Logistikbranche vermelden? Und wie lassen sich ihre Innovationspotenziale mithilfe eines Ökosystems heben? Blockchain im Check.

Ansehen
11.04.2022
Update aus China: Störung an Flughäfen

Die derzeitige Lockdown-Situation in Shanghai führt nun zu weiteren schwerwiegenden Unterbrechungen der Luftfracht-Lieferketten von und nach (Nord-)China.

Ansehen
11.04.2022
DACHSER erzielt erstmals mehr als 7 Milliarden Euro Umsatz

Ausnahmejahr 2021: Mengensteigerungen und hohe Frachtraten generieren Rekordwachstum; Luft- und Seefracht legt um 78,3 Prozent zu

Ansehen
06.04.2022
Update aus China: Verlängerung des Lockdowns

Aufgrund des Anstiegs von Fallzahlen wurden verstärkte COVID-19-Beschränkungen in China ergriffen, welche nun verlängert wurden. Dies hat Auswirkungen auf die operativen Tätigkeiten von DACHSER:

Überblick

  • Die Zahl von COVID-19 Fällen in Shanghai hat zugenommen. Zwar sah der ursprüngliche Plan vor, den Lockdown in Pudong am 1. April zu beenden, doch wurde dieser nun bis zum 5. April verlängert. Einwohner von Wohngebieten, in denen positive Fälle aufgetreten sind, müssen für weitere 7 bis 14 Tage in Quarantäne bleiben.
  • Der Lockdown in Puxi hat, wie geplant, am 1. April begonnen und folgt den gleichen Massnahmen wie in Pudong. Er wird voraussichtlich am 11. April enden.
  • Während des Lockdowns werden Massnahmen zur Eindämmung ergriffen. Darunter fallen umfangreiche COVID-19 Testungen, die Einstellung öffentlicher Verkehrsmittel, die Schliessung von Geschäften, die Einstellung der Produktion und Geschäftsaktivitäten sowie und das ausschliessliche Arbeiten von zu Hause.

Auswirkungen auf die Logistik

  • Die Auswirkungen auf den LKW-Verkehr werden immer gravierender, wovon Abholungen und Zustellungen massiv betroffen sind.
  • Im Bereich Luftfracht ist das Import-Gateway von DACHSER in PVG weiterhin in Betrieb und es landen weiterhin Flüge. Das Export-Gateway bleibt geschlossen, weshalb die Sendungsannahme bis zum 11. April 2022 ausgesetzt ist. DACHSER arbeitet tagesaktuell an der Planung von Flügen über alternative Flughäfen. Der Landverkehr ist weiterhin eingeschränkt.
  • In der Seefracht konnten keine systematischen Fahrplanänderungen (Port Omission) beobachtet werden und der Hafen von Shanghai wird aktuell noch grösstenteils planmässig angefahren. DACHSER überwacht die Situation sehr genau. Ab dem 4. April werden alle LCL-Verladungen aus Shanghai für diese und die kommende Woche ausgesetzt. LCL-Sendungen, die bereits im CFS eingegangen sind, werden abgefertigt. FCL-LKW-Transporte sind weiterhin möglich, aber immer mehr benachbarte Städte verfügen über ein Fahrverbot für LKW-Transporte aus Shanghai. DACHSER ergreift daher Massnahmen, um möglichst viele Sendungen über andere Routen nach Ningbo umzuleiten.
  • Für Lieferanten in der Provinz Zhejiang ist eine FCL-Abholung zum Versand ab Ningbo möglich.
  • Für Lieferanten aus der Provinz Jiangsu, deren lokale Richtlinien LKW aus der Provinz Zhejiang ablehnen, bemüht sich DACHSER, einen Binnenschiffsdienst vom Hafen Taicang aus zu arrangieren, um den Anschluss an FCL-Verbindungen aus Ningbo zu erreichen.
  • Für Lieferanten, die in anderen Provinzen ansässig sind, bietet DACHSER individuelle Lösungen oder, falls möglich, einen Transport per Binnenschiff an.
  • Die Standorte von DACHSER in Shanghai, zu denen das Büro in der Innenstadt und das Büro am Flughafen PVG gehören, arbeiten seit dem 21. März von zu Hause aus. Das Lager in Huaqiao ist geschlossen. Die Ansprechpartner vor Ort sind über die üblichen Kommunikationskanäle zu erreichen.

Die lokalen Ansprechpartner von DACHSER stehen gerne für Rückfragen bezüglich Verladungen und möglicher Alternativen zur Verfügung.

Ansehen
31.03.2022
Megatrends für die Logistik

Worauf müssen sich Logistikdienstleister in der Zukunft vorbereiten? Welche Trends und Entwicklungen werden die Branche morgen prägen und weiter verändern? Und wie ist DACHSER darauf eingestellt?

Ansehen