Pressemitteilung

DACHSER Rheine erweitert Kapazitäten

Das DACHSER Logistikzentrum Rheine schafft mehr Fläche für Lagerung und Mehrwertdienstleistungen.

Nahe dem Unternehmensstandort entsteht derzeit ein neues Distributionszentrum, das im Oktober 2020 in Betrieb genommen wird. Herzstück der Anlage an der Sandkampstrasse bildet eine 20.800 Quadratmeter grosse Logistikhalle mit 26 Lkw-Toren und bis zu 36.800 Palettenstellplätzen. Hinzu kommen Büroflächen mit rund 1.200 Quadratmetern.

DACHSER erweitert seine Kapazitäten in Rheine
DACHSER erweitert seine Kapazitäten in Rheine

In der neuen, modernen Anlage konsolidiert DACHSER Rheine bisherige Lagerstandorte in der Umgebung und sorgt für weitere Kapazitäten für zukünftiges Wachstum. Damit optimiert der Logistiker die Verkehrsflüsse und Produktionsbedingungen. Betrieben wird das neue Distributionszentrum für Kunden aus verschiedenen Branchen, unter anderem für die produzierende Industrie, den Healthcare-Bereich, den Baumarktsektor und Textilhandel.

Rheine und das Münsterland sind mit ihrer starken Wirtschaft, der Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften und der verkehrstechnisch günstigen Lage ein idealer Standort für integrierte Logistikdienstleistungen.

Markus Dodt, General Manager des DACHSER Logistikzentrums Rheine

Neben Wareneinlagerung, der Kommissionierung und dem Versand von Waren, erbringen die Mitarbeiter je nach Kundenanforderung zusätzliche Dienstleistungen wie Display-Bau, Umverpackung, Sonderetikettierung, Montagearbeiten sowie das Handling von Retouren.

Idealer Standort

„Im Bereich Warehousing verzeichnen wir weiteres Wachstum und eine steigende Nachfrage in der Region,“ sagt Markus Dodt, General Manager des DACHSER Logistikzentrums Rheine. „Rheine und das Münsterland sind mit ihrer starken Wirtschaft, der Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften und der verkehrstechnisch günstigen Lage ein idealer Standort für integrierte Logistikdienstleistungen.“

DACHSER ist seit 1990 in Rheine vertreten und beschäftigt dort aktuell 390 Mitarbeiter. Davon werden 60 Mitarbeiter zukünftig am neuen Standort tätig sein. Mittelfristig entstehen dort 60 weitere Arbeitsplätze. 

Ansprechpartner Grazia Rubichi