Aktueller Fachkräftemarkt in der Logistik

Die Logistik ist eine personalintensive Branche. Gerade in diesem Sektor verschärft sich derzeit die Situation auf dem Fachkräftemarkt, wodurch Personal zu finden, auszubilden und langfristig zu binden zu einer grossen Herausforderung wurde. Mit diesem Update geben wir einen Überblick über die derzeitige Marktlage.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben sich auch bei den Arbeitsbedingungen in der Logistik bemerkbar gemacht und verstärkten den ohnehin schon bestehenden Mangel an ausgebildetem Fachpersonal - besonders an Berufskraftfahrern und Lagerkräften. Durch die Trennung von Schichten, höheren Ausfallquoten oder den erhöhten Vorsichtsmassnahmen war mehr Personal und Equipment erforderlich als zuvor, was sich auch in den entstandenen Kosten für Personal widerspiegelte. Insbesondere die Berufskraftfahrer waren zudem von geschlossenen Restaurants, eingeschränktem Zugang zu sanitären Anlagen an den Rastanlagen oder Staus an den Grenzen betroffen. Trotz dieser externen Einflüsse war es DACHSER durch vorausschauende Planung möglich, auch während der Pandemie die Qualität auf einem hohen Niveau halten.

Dennoch bleibt gerade der Mangel an Fahrpersonal eine akute und zukünftige Herausforderung, da sich auch die Situation des Ausbildungsmarkts im Transportgewerbe zuspitzt. Schon jetzt ist die Anzahl an Bewerbern und an abgeschlossenen Ausbildungsverträgen im Transportgewerbe dramatisch gesunken. Viele Schulabgänger präferieren einen weiteren Schulbesuch und/oder studieren. Auch hier macht sich die Pandemie bemerkbar: Der Kontakt zu Betrieben wurde durch die einhergehenden Massnahmen deutlich eingeschränkt und die Berufsorientierung an Schulen wurde damit auf ein geringes Mass herabgesetzt.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und um eine nachhaltige Mitarbeiterbindung zu erreichen, investiert DACHSER intensiv in die Aus- und Weiterbildung und Übernahme von Nachwuchskräften und fördert Mitarbeiter über alle Altersstufen hinweg. Zudem tätigt DACHSER Investitionen unter anderem in die Modernisierung von Fuhrparks, in digitale Unterstützung auf den Touren, Gesundheitsangebote sowie verbesserte Arbeitsbedingungen zur Aufrechterhaltung der Prozessqualität.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Kontakt in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansprechpartner Grazia Rubichi